Kellerei

Der ursprüngliche Bau aus den Dreißigerjahren wurde mit modernster Kellertechnik ergänzt, wobei größter Wert auf die naturnahe, herkunftsschonende Verarbeitung der Trauben gelegt wird. Dabei wurde die ursprüngliche Architektur zur Gänze erhalten, so dass diese, als eines der wenigen noch verbliebenen Bespiele, Zeugnis für die Industriearchitektur des beginnenden 20. Jahrhunderts in Südtirol ablegt. Im Untergeschoss der Kellerei – wo Feuchtigkeit und Temperatur weitgehend konstant sind – reifen auf den Stapeln unsere verschiedenen Flaschengärsekte und werden auf den traditionellen Holzgestellen handgerüttelt. Außerdem werden in zeitgemäßen Holzgebinden sowohl Weiß- als auch Rotweine gekonnt ausgebaut, ohne durch exzessivem Holzgeschmack die einzigartige Herkunft zu überlagern. Ein moderner Verkostungsraum entstand im ältesten Teil der Kellerei, durch eine große Glastür vom Holzfasskeller getrennt und ermöglicht es somit, die hiesige Weinwelt hautnah zu erleben.





NOTE! This site uses cookies and similar technologies. - If you not change browser settings, you agree to it.
Learn more

I understand