Loading...

Knusprige Garnelen in süßsaurer Sauce

Zutaten für 4-6 Personen
  • 24 Garnelen
  • 1 Packung Kataifi -Teigfäden
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Löffel Ingwersaft
  • ½ Teelöffel Zucker 
  • Salz
  • Pfeffer
  • Natives Olivenöl Extra
  • Erdnussöl (zum Frittieren)

Für die süßsaure Sauce

  • 120 ml Wasser
  • 2 Löffel Speisestärke
  • 60 g Zucker
  • 4 Löffel Reisessig (oder weißer Essig)
  • 4 Löffel Ketchup
  • 1 Löffel Chiliflocken
Vorbereitung

In einer kleinen Pfanne die Stärke mit Wasser mischen. Sobald die Stärke aufgelöst ist, den Essig, Ketchup und die Chiliflocken dazugeben. Die Pfanne auf den Herd stellen und die Sauce bei niedriger Temperatur 10 Minuten köcheln und dabei ständig umrühren. Wenn die Sauce sich verdickt hat, den Herd ausschalten und die Sauce zum Abkühlen in eine Schüssel gießen.

Die Knoblauchzehe mit einem Mörser cremig stampfen. Mit einem Löffel Olivenöl verrühren.

Die Garnelen schälen und dabei nicht den Schwanz entfernen. Den Rücken einschneiden und den schwarzen Darm entfernen. Die Garnelen mit dem Zucker, Salz, Pfeffer, dem Ingwersaft und der Knoblauchcreme marinieren und anschließend mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen.

Die Garnelen mit einem Zahnstocher aufspießen und vom Kopf bis zum Schwanz in die Teigfäden einrollen. Das Erdnussöl auf 170-180°C erhitzen und die Garnelen darin frittieren. Sobald sie goldgelb sind, abgießen. Die Holzstäbchen entfernen und die Garnelen noch heiß mit der süßsauren Sauce servieren.